Erfolgreiche Teilnahme am ÖPNV-Kunstwettbewerb 2017

Ja, ist denn heute schon Weihnachten?

 

Nicht ganz, aber Überraschungsgeschenke gab es einen Tag nach Nikolaus 2016 doch schon für zwei Schülerinnen der Klasse
7 a. Landrat Georg Huber hatte Vivien Tacho und Magdalena Stölzl mit ihrer Kunsterzieherin Rosemarie Marterer zu einer Ehrung ins Landratsamt Mühldorf eingeladen. Beide Wirtschaftsschülerinnen hatten sich im Kunstunterricht erfolgreich an einem Wettbewerb des Landkreises zur Titelbildgestaltung des Fahrplanheftes für Bahnen und Busse im öffentlichen Personennahverkehr 2017 beteiligt. In seinem Grußwort betonte der Mühldorfer Landrat die Vorteile des ÖPNV- Gesamtkonzepts. In Zeiten hoher Sprit- und Energiepreise, so Georg Huber, schone Bus- und Bahnfahren nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Nerven. Auch für Schülerinnen und Schüler sei ein sicheres, zuverlässiges und umweltfreundliches Verkehrsnetz von großer Bedeutung.

Der diesjährige Kunstwettbewerb, an dem alle Schulen des Landkreises teilnehmen konnten, war für unsere Schule jedoch besonders erfreulich. Womit keine von uns gerechnet hatte: Unter knapp 200 bei ÖPNV-Fachbereichsleiter Klaus Bliemhuber eingereichten Arbeiten wählte eine unabhängige Jury zwei unserer Schülerinnen unter die Top 10!

 

Gratulation an Lena Stölzl für einen hervorragenden Platz 8 und natürlich an die Siegerin Vivien Tacho, deren Titelbild nun in einer Auflage von 2500 Stück das neue kreiseigene Fahrplanheft 2017 schmückt!

 

Rosemarie Marterer

 

© Private Wirtschaftsschule Gester Schulbetriebs-GmbH - staatlich anerkannt