BSK: Klassen 7 a und 7 b besuchen die Firma Schörghuber Spezialtüren in Ampfing

 

Im Rahmen des Faches Betriebliche Steuerung und Kontrolle besuchten die Klassen 7 a und 7 b zusammen mit ihren Lehrkräften Frau Meindl und Herrn Witthöft am 22.06. und 23.06. die Firma Schörghuber Spezialtüren in Ampfing. Die Firma Schörghuber, bei der ca. 400 Mitarbeiter beschäftigt sind, ist Marktführer für Brand-, Schall-, Strahlen- und Einbruchschutztüren sowie Beschusshemmende Türen und Nassraumtüren aus Holz. Nach einer kurzen Präsentation des Unternehmen und der Produkte startete unter Führung von Herrn Fellner auch sofort ein großer Rundgang durch die drei sehr großen Produktionshallen. Begonnen wurde in Halle 3, in der die maschinelle Produktion vorherrscht. Dabei konnte man verschiedene Arbeitsschritte, die auf sehr großen und teuren Maschinenstraßen erledigt werden, gut beobachten. Über Halle 2 und diverse Stationen, wo die Produktion der Türen erklärt wurde, ging es zur Halle 1, wo überwiegend schreinerische Handarbeit geleistet wird. Die Schülerinnen und Schüler waren von der Größe der Produktionshallen und Maschinen wie auch von den vielen Produktionsschritten sehr beeindruckt. Ein Highlight der Führung konnte zum Schluss begutachtet werden: der riesige Brennofen, in dem die Feuerbeständigkeit der Türen bei bis zu 1000 Grad Hitze getestet wird. Auch die Mechanik, die eine Tür immer wieder öffnet und zufallen lässt, faszinierte die jungen Besucher. Vor allem, dass dies mehrere hunderttausend Mal erfolgen muss, um die Lebensdauer der Tür zu simulieren, überraschte. Am Ende der Führung hatten die Schülerinnen und Schüler noch eine Menge Fragen an Herrn Fellner, die gerne beantwortet wurden. Mit jeder Menge neuer Eindrücke und dem Motto der Firma „Nichts ist unmöglich“ sowie einer Menge Informationen ging es zurück nach Mühldorf.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Firma Schörghuber für die tolle Betreuung.

 

Angelika Meindl, Friedhelm Witthöft

 

 

© Private Wirtschaftsschule Gester Schulbetriebs-GmbH - staatlich anerkannt