iPad - Die moderne Schiefertafel macht Schule

Gemäß dem Leitbild der Schule „FÜRS LEBEN LERNEN.“ setzen wir mit diesem Projekt Zeichen und möchten aktiv die ZUKUNFT GESTALTEN.

Innovativ und fortschrittlich arbeiten die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen in fast allen Unterrichtsfächern mit ihrem iPad.
Nun, nach dem zweiten Jahr des Einsatzes im Unterricht, lautet das Statement des Schulleiters zum Projekt „iPad“: „Dies ist die erste Erfindung, die vor allen Dingen bei den Schülerinnen und Schülern ankommt.“

 

 

Als Maxime unserer Schule gelten:

- Entwicklung einer modernen Lernkultur

- Motivation der Schülerinnen und Schüler

- Aufbau einer kritischen Medienkompetenz

- Vorbereitung auf die Berufswelt

 

 

 

Beispiele für Projekt mit dem iPad:

 

Dass das iPad nicht nur für die Recherche im Internet genutzt wird, sondern unsere Schülerinnen und Schüler ermuntert, kreativ, entdeckend und motiviert den Unterricht mitzugestalten, zeigen nachfolgende Kommentare und Arbeiten einiger Schülerinnen und Schüler.

 

 

 Betriebswirtschaft:

 

„Während einer Doppelstunde arbeiten wir einen kompletten Geschäftsgang durch: Von der Angebotseinholung über den Angebotsvergleich, anschließender Bestellung bis hin zur Bezahlung der Rechnung mit einem Online-Demo-Konto. Wir sind dabei immer per E-Mail mit unserem Lehrer in Kontakt. Es macht so viel mehr Spaß, die Geschäftsgänge selbst durchzuführen, statt sie nur auswendig zu lernen. Da bekommt man eine viel bessere Vorstellung, wie es die Unternehmen machen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Wenn wir Video- oder Audiocasts machen, recherchieren wir zuerst den Unterrichtsstoff, überlegen uns ein Drehbuch und sind dann Regisseur, Kameramann oder Kamerafrau. Ja, und natürlich werden die Videos geschnitten und vertont. So kann man den Unterrichtstoff gut lernen und vergisst ihn auch nicht.“

 

Video zur Geschäftsfähigkeit

Infografiken: Die Arbeiten im Lager

 

„Für die Infografiken arbeiten wir in Gruppen z. B. mit einer speziellen App. Dabei sind unsere iPads miteinander verbunden, und wir arbeiten zeitgleich an einem bestimmten Dokument.

Hier ist Teamwork gefragt.“

 

Videocast zum Just-in-Time Verfahren

 

 

Gestaltung eines E-Books: Ergonomie am Arbeitsplatz

 

Die Schülerinnen und Schüler zeigen anhand ihres Heimarbeitsplatzes, wie dieser nach ergonomischen Gesichtspunkten einzurichten ist.

Ein iPad-Projekt der Klasse 9a im Schuljahr 2013/14.

Deutsch:

Videocast: Der Erlkönig

Ein Frühlingsgedicht - interpretiert und illustriert

 

 „So machen Gedichte echt Spaß! Man lernt dabei nicht nur auswendig, sondern muss auch den Sinn verstehen.”

 

 

 

Englisch:  

 

 

 

 

Steckbrief: Bob Geldof

Mindmap: Expressing your opinion

 

”Grammatikübungen machen wir nun auch online und für die Vokabeln haben wir einen Vokabeltrainer. Um uns mündlich besser ausdrücken zu können, erstellen wir Mindmaps mit Synonymen. Und wir machen Präsentationen, z. B. Steckbriefe von Stars und über den Independence Day. Unsere Ergebnisse können wir dann vom Sitzplatz aus der ganzen Klasse mit dem Beamer zeigen. Der Unterricht ist echt cool und macht viel mehr Spaß“

 

Bitte nicht stören, wir haben gerade Unterricht…

 

 

 

 

Erdkunde: Luftbildinterpretation in Japan

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts wurden mit den SchülerInnen die Möglichkeiten der Landgewinnung in Japan durch Abtragung von Bergen, Aufschüttungen im Meer bzw. „schwimmenden“ Flächen besprochen.

Die SchülerInnen erhielten anschließend den Auftrag im Rahmen einer Hausarbeit in Google Earth nach markanten Formen an Japans Küste zu suchen, die auf künstliche Aufschüttungsflächen hindeuten. Mit Hilfe der Zoom-Funktion sollten sie versuchen einzelne Objekte zu lokalisieren, Formen zu beschreiben oder verschiedene Stadien der Landaufschüttung zu erkennen. Mit der App „ArcGis“ konnten diese Flächen dann auch vermessen werden.

Die Ergebnisse hielten die SchülerInnen dann in einer Präsentation fest.

Josef Obermaier

 

Erdkunde:

 

Bürokommunikation: 

 

Arbeiten mit dem iPad? Na klar, an der Wirtschaftsschule Gester sind jetzt schon vier Klassen voller Begeisterung mit dem iPad beschäftigt. Dadurch wird auch die Gruppenarbeit gefördert, da viele Präsentationen am iPad erstellt und vorgetragen werden.

In dem Fach Bürokommunikation steht das Bewerben an erster Stelle, deshalb arbeiten die Schüler jede Stunde mit großem Interesse am iPad. Zuerst habe ich, mit der App "Pages" das Anschreiben, Lebenslauf und das Deckblatt entworfen. Danach erstellt jeder einzelne mit der App "Book Creator" sein eigenes Buch. Darin geht es um die Zusammenfassung der einzelnen Elemente in der Bewerbungsmappe.

Zusätzlich wird in der App "Numbers", die man mit "Excel" vergleichen kann, eine Tabelle erstellt, in der die möglichen Ausbildungsplätze aufgezählt werden. Es besteht damit die Möglichkeit nach persönlichen Ausbildungsplätzen im Internet zu recherchieren.Zudem ist das iPad handlich und leicht mitzunehmen, es nimmt kaum Platz ein und kann somit auch gut im Schulpack verstaut werden. Des Weiteren ermöglicht das iPad einen schnellen Zugang zu beliebigen Dokumenten. Um die Sicherheit der einzelnen iPads der Schüler zu gewährleisten, hat die Schule extra dafür absperrbare Spinde einrichten lassen.

Ich selber bin davon überzeugt, dass das iPad die beste Möglichkeit bietet, sich für die Bewerbung vorzubereiten.

 Marcel Gimbel, Klasse 9 a

 

© Private Wirtschaftsschule Gester Schulbetriebs-GmbH - staatlich anerkannt

Impressum

Kontakt